Gut Gottmannsförde
Der Ort Gottmannsförde
Home
Veranstaltung
Urlaub
Der Ort
Historie
Impressum
Kontakt

Grafik-Antiquariat
         
 

Gottmannsförde liegt ca. 8 km westlich der Landeshauptstadt Schwerin im landschaftlich reizvollen Stepenitztal.

Der Ort umfasst ca. 200 Einwohner und einige kleinere Gewerbebetriebe wie Kfz-Werkstatt, Dachdecker, Segelmacher, sowie Architekturbüros.

Kleinere Einkaufsmöglichkeiten sowie Schule und Kindergarten gibt es im 2 km entfernten Brüsewitz, zu dem Gottmannsförde als Ortsteil gehört.

Durch die zentrale Lage erreicht man Lübeck und Hamburg bequem über die A 20 bzw. A 24 in je ca. einer Autostunde.
Auch an die Ostsee mit Ihren zahlreichen beliebten Stränden gelangt man innerhalb etwa 30 Min. Fahrzeit.

Durch Gottmannsförde führt eine neu ausgebaute Teilstrecke des Europäischen Radwanderweges, welcher von Paris über Hamburg bis zur Insel Rügen verläuft.

Die am Ortsrand liegende Stepenitz, welche im Trinkwasserschutzgebiet nördlich des Neumühler Sees entspringt, bietet durch ihre beiden angestauten Seen ein reichhaltiges Fischangebot, was das Herz eines jeden Angelfreundes höher schlagen lässt.
Dieses Gebiet ist heute als europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen, da unter anderem der Eisvogel und die Rohrdommel hier noch heimisch sind.
Sogar der Kranich und Seeadler brüteten in dem ca. 2 km entfernten Quellgebiet.

 
Rehmsee
Gottmannsförde in Mecklenburg
zum Vergrößern Bild anklicken
Cramoner See
Cramoner See
zum Vergrößern Bild anklicken